HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Hier erhält Du Antworten auf die wichtigsten Fragen. Falls Dein Anliegen nicht beantwortet wird bzw. Du weitere Informationen wünschst, kontaktiere uns. Wir helfen Dir gern weiter.

 

Anwendung und Wirkung

Für welches Alter ist der Medibino Babykopfschutz geeignet?

Wir empfehlen Dir, den Medibino Babykopfschutz bereits direkt nach der Geburt, also ab dem ersten Lebenstag, anzuwenden, um einer Verformung des empfindlichen Babyköpfchens optimal vorzubeugen. Vielleicht kennst Du unseren Babykopfschutz ja auch schon aus Deinem Krankenhaus – in einigen Kliniken kommt Medibino auf den Säuglingsstationen zum Einsatz und unterstützt vom ersten Tag an ein natürliches, belastungsfreies Kopfwachstum.

Wie lange Du den Medibino anwenden sollst, hängt u.a. von der Entwicklung und Mobilität Deines Babys ab. Wenn Dein Kind anfängt, sich regelmäßig selbstständig zu drehen und mobil zu werden, nimmt die Gefahr der Entwicklung einer Schädelasymmetrie ab, da der Kopf nicht mehr einer ständigen, einseitigen Druckbelastung durch die empfohlene Rückenlage ausgesetzt ist, sodass Du den Einsatz des Medibino Babykopfschutzes individuell reduzieren kannst. Insbesondere für längere Schlafphasen in Rückenlage, kannst Du ihn aber weiterhin nutzen.

Wie häufig bzw. wie lange kann Medibino angewendet werden?

Nein. Es ist ganz normal und überhaupt nicht schlimm sondern sogar erwünscht, dass die Kinder sich frei im Medibino bewegen. Durch die Ringform ist eine Druckentlastung auch in der seitlichen Position sichergestellt. Unter dem folgenden Link findest Du die Erläuterung unserer Ärztin zur Anwendung:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Kind bewegt sich und rutsch aus dem Medibino heraus. Was kann ich tun?

Natürlich passiert es bei steigender Mobilität häufiger, dass die Babys sich bewegen und nicht mehr auf einer Stelle liegen, was ein ganz natürlicher Entwicklungsprozess ist. Ab diesem Zeitpunkt sinkt auch die Gefahr eine Kopfverformung neu zu entwickeln und Du kannst den Einsatz des Medibino Babykpfschutzes nach und nach reduzieren. Insbesondere für längere Schlafphasen in Rückenlage kannst Du den Medibino weiter verwenden. Wenn Dein Kind aus dem Ring rutscht, schieben Sie diesen einfach wieder unter das Köpfchen.

Wie häufig bzw. wie lange kann Medibino angewendet werden?

Eine Beschränkung, wie oft und wie lange Dein Kind auf dem Medibino Babykopfschutz liegen sollte, gibt es nicht. Wir empfehlen die Anwendung von Medibino grundsätzlich immer dann, wenn Dein Baby in Rückenlage liegt.

Kann Medibino auch bei einer bereits vorhandenen Kopfverformung eingesetzt werden?

Insbesondere in den ersten Lebensmonaten kann unser Medibino Babykopfschutz unterstützend dazu beitragen, eine bereits bestehende, leichte Verformung des empfindlichen Babyköpfchens zu reduzieren.

Weder der Medibino, noch unsere Empfehlung ersetzen jedoch eine professionelle, ärztliche Diagnose und eine möglicherweise notwendige Therapie. Bitte sprich, solltest Du eine Kopfverformung bei Deinem Baby erkennen können, mit Deinem Arzt oder Deiner Hebamme. Bei der Therapie einer bestehenden Kopfverformung spielen auch immer mehrere Faktoren eine Rolle. Neben einer konsequenten druckentlastenden Lagerung ist insbesondere die Mobilitätsförderung wichtig.

Wie wirkt Medibino?

Bei regelmäßiger und frühzeitiger Anwendung unterstützt der Medibino den Erhalt einer schönen, gleichmäßigen Kopfform. Seine besondere ergonomische Form und seine individuelle Größenverstellbarkeit ermöglichen Deinem Baby ein sicheres, belastungsfreies Kopfwachstum. Durch die Öffnung in der Mitte liegt der empfindliche Hinterkopf Deines Babys nicht vollflächig auf der Unterlage auf – der Druckbelastung und Gefahr eines abgeflachten oder schiefen Kopfes wird somit bestmöglich vorgebeugt. Der Medibino Babykopfschutz wurde von einer renommierten Ärztin erfunden und entwickelt und ist ein patentiertes, zugelassenes Medizinprodukt.
Einen ersten Eindruck zur Wirkweise erhältst Du in unserem Video.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was kann ich tun, um lagebedingten Kopfverformungen vorzubeugen?

Folgende Maßnahmen helfen bei der Entlastung des Köpfchens Deines Babys und der Förderung der Mobilität, um Kopfverformungen vorzubeugen.

  • Beim Füttern regelmäßig die Seite wechseln (beim Stillen ist das automatisch gegeben)
  • Dein Baby durch Umpositionierung von Bett, Lichtquellen und/oder Mobiles dazu motivieren die Kopfhaltung im Liegen regelmäßig zu ändern
  • Viel Tragen in Tuch, Trage oder auf dem Arm
  • Im Wachzustand und unter Beobachtung könnt ihr Euer Baby wenn es das mag auch schon mal auf den Bauch legen und mit ihm auf dem Boden aktiv sein. Das entlastet das Köpfchen und trainiert die Beweglichkeit
  • Der Medibino kann für die Phasen längerer Rückenlage grundsätzlich zur Unterstützung und Entlastung des Hinterkopfes eingesetzt werden.
Wie kann die optimale Größeneinstellung ermittelt werden?

Eine Anleitung zur Ermittlung und Einstellung, der für Dein Baby passenden Größe Deines Medibino Babykopfschutzes findest Du hier. Grundsätzlich ist die Anwendung des Medibino sehr einfach und Du kannst nicht viel falsch machen.  Zur Einstellung: Stelle den Ring zunächst auf die kleinste Größe mit Hilfe des Klettverschlusses ein. Anschließend legst Du Dein Baby in Rückenlage auf den Babykopfschutz, sodass das Köpfchen Deines Kindes auf der weichen, abgerundeten Oberseite des Medibino aufliegt. Das Köpfchen sollte von der Seite betrachtet möglichst gerade liegen, ist der Kopf sehr weit nach vorne überstreckt – so dass das Kinn auf der Brust liegt, ist die Einstellung zu eng. Dann den Ring einfach etwas weiter stellen. Dein Baby darf und soll sich auch frei im Medibino bewegen und das Köpfchen auch seitlich drehen. Der Medibino ist bewusst sehr klein konzipiert und verschwindet fast vollständig unter dem Köpfchen.

Darf ich mein Baby überhaupt auf ein Kissen legen?

Der Medibino Babykopfschutz ist bewusst als Ring und nicht als Kissen konzipiert, da die Empfehlungen für den sicheren Babyschlaf lauten keine großvolumigen Kissen im Babybett zu verwenden, da diese zur Überhitzung oder Rückatmung führen können. Da durch die Empfehlung der Rückenlage für den sicheren Babyschlaf die Verbreitung lagebedingter Kopfverformungen bei Säuglingen inzwischen sehr stark angestiegen ist, empfehlen die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie und die Deutsche Gesellschaft für Kinderchirurgie Säuglinge auf ein Lagerungskissen zu legen, das die hintere Partie frei in der Luft schweben lässt. Der Medibino erfüllt beide Kriterien.

Wie wird der Bezug gewechselt?

Du kannst den Medibino Bezug ganz einfach wechseln, z.B. um ihn zu waschen. Öffne dazu den Reißverschluss und nehme das Innenteil heraus. Um den Bezug wieder aufzuziehen, beginne mit den beiden äußeren Enden. Führe die Eckstücke des Innenteils passgenau in die Hülle ein und schließe dann den Reißverschluss. Sollte dieser nur schwierig bzw. gar nicht schließen, verschiebe das innere Schaumteil ein wenig – jetzt sollte alles klappen. Bitte immer daran denken den Zipper des Reißverschlusses in der dafür vorgesehenen „Garage“ zu versenken.

Was sind lagebedingte Kopfverformung und wie entstehen Sie?

Lagebedingte Kopfverformungen entstehen bei bis zu 45 Prozent aller Neugeborenen in den ersten Lebensmonaten, weil sie meist auf der von Ärzten empfohlenen Rückenlage liegen und noch eine sehr weiche Schädeldecke haben. Dadurch kann ein Plattkopf, eine so genannte Brachyzephalie entstehen. Es kann aber auch vorkommen, dass die Kleinen eine Lieblingsseite entwickeln. Dadurch fällt der Kopf immer wieder in eine Richtung und es entwickelt sich eine Plagiozephalie, ein Schiefschädel. Ein besonders hohes Risiko für Deformitäten besteht bei Mehrlings- oder Zwillingsgeburten bereits im Mutterleib. Auch bei Zangengeburten treten diese vermehrt auf. Unser Medibino wirkt insbesondere präventiv, kann aber auch bei bestehenden leichten Kopfverformungen in Rücksprache mit dem behandelnden Arzt oder Physiotherapeuten eingesetzt werden.

Wo finde ich weitere Informationen über den Medibino und die Anwendung?

Wir legen sehr großen Wert darauf, dass unsere Kunden ausreichend Informationen, rund um das Thema Kopfverformungen sowie den Medibino und seine Anwendung erhalten. Aus diesem Grund liegt all unseren Produkten eine ausführliche Gebrauchsanweisung bei. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website in der Rubrik „Ratgeber“. Gerne können Sie uns auch jederzeit telefonisch oder per Mail Ihre Fragen stellen und zusätzliche Informationen anfordern.

Produktinformationen

Welche Maße hat der Medibino Babykopfschutz?

Der ringförmige Babykopfschutz hat in der kleinsten Einstellung einen Durchmesser von ca. 12 cm und in der größtmöglichen Einstellung einen Durchmesser von 15 cm. Der Medibino ist bewusst sehr klein konzipiert und verschwindet fast vollständig unter dem Köpfchen, da aus Sicherheitsgründen keine großvolumigen Kissen im Babybett verwendet werden sollen.

Kann man den Medibino waschen? Wie wird der Babykopfschutz gereinigt?

Du kannst den Medibino ganz einfach reinigen:

Der äußere Bezug ist maschinenwaschbar bei 40°. Wir empfehlen, den Bezug in einem Wäschesäckchen zu waschen, sodass sich andere Wäschestücke nicht im Verschluss verfangen können.

Textilpflege-Hinweis für den äußeren Bezug:

Der innere Kern von Medibino ist feucht abwischbar und auch für die Reinigung mit handelsüblichen Desinfektionsmitteln geeignet.

Bitte beachte, dass Du den Medibino nicht „komplett“, also inklusive Innenteil, in die Waschmaschine gibst, sondern ausschließlich den Bezug. Auch wenn der Kern wasserabweisend und wischdesinfizierbar ist, könnte z.B. durch die Schleuderkraft Ihrer Maschine die besondere, ausgefeilte Ergonomie des Innenteils verloren gehen.

Aus welchen Materialien besteht Medibino?

Der Medibino Babykopfschutz besteht ausschließlich aus hochwertigen, hautfreundlichen Materialien. Sämtliche verwendete Materialien unterliegen permanenten Sicherheits- und Qualitätskontrollen; sie sind zertifiziert und schadstofffrei.

Bezug: 60% Polyester, 40% Lyocel (TENCEL®)
Füllmaterial: PU Schaum

Gibt es verschiedene Bezüge?

Zurzeit ist Medibino mit verschiedenen Bezügen erhältlich. Diese sind austausch- und maschinenwaschbar. Zudem bieten wir Wechselbezüge in verschiedenen Farben an, die auch im Nachhinein erworben werden können. Sind die Materialien des Medibinos unbedenklich bzw. getestet?

Der Medibino Babykopfschutz besteht ausschließlich aus hochwertigen, hautfreundlichen Materialien. Sämtliche verwendete Materialien sind nach dem Medizinproduktegesetz auf Biokompatibilität geprüft. Unser Medibino Babykopfschutz ist ein patentiertes Medizinprodukt. Das heißt, dass sowohl das Produkt als solches als auch seine verwendeten Materialien einen strengen Zulassungsprozess durchlaufen haben, bevor Medibino als Medizinprodukt verkauft werden darf.

Warum ist der Medibino teurer als machn andere Lagerungskissen?

„Schutz gegen Kopfverformungen“ und „Linderung von Kopfverformungen“ sind medizinische Versprechen, die man als Produkthersteller nur mit einer medizinischen Zulassung geben darf. Wir nehmen unsere Verantwortung sehr ernst und haben den Medibino als Medizinprodukt nach den gültigen Vorgaben und Gesetzen zugelassen. Die Zulassung stellt hohe Anforderungen an den Entwicklungs- und Herstellprozess und wir mussten verschiedenen Laboruntersuchungen durchführen, die sehr aufwendig sind. Zusätzlich müssen wir für die neue Medizinprodukterichtlinie, die ab 2021 in Kraft tritt ein Qualitätsmanagementsystem nach dem Standard ISO13485 aufbauen. Dies ist mit großem Aufwand und hohen Kosten verbunden. Deshalb ist der Medibino im Vergleich zu den Lagerungskissen anderer Hersteller etwas teurer. Dieser Schritt ist für uns dennoch sehr wichtig, um mit gutem Gewissen das Wohl der Kinder unterstützen zu können.

Gibt es verschiedene Größen?

Nein, den Medibino Babykopfschutz gibt es nur in einer Größe, damit Du währen der Anwendungsdauer nicht mehrere Produkte kaufen musst. Der Medibino kann individuell und stufenlos verstellt und so optimal an die jeweilige Kopfgröße angepasst werden. Er ist von der Größeneinstellung sowie der Abfederung des Gewichtes so konzipiert, dass er bei durchschnittlichen Größenverhältnissen bis zum 8 Lebensmonat angewendet werden kann. Die tatsächliche Anwendungsdauer ist meist kürzer, da die Babys früher mobil werden und sich drehen und eine Lagerung auf dem Medibino dann nicht mehr notwendig ist.

Bestellung und Versand

Wo kann man den Medibino Babykopfschutz kaufen?

Du kannst den Medibino ganz unkompliziert in unserem Online Shop kaufen. Nach Eingang Deiner Bestellung und Deiner Zahlung schicken wir Dir den Babykopfschutz auf dem schnellsten Wege zu.

Welche Zahlungsmethoden werden angeboten?

Zurzeit erfolgt der Versand ausschließlich gegen Vorkasse oder Bezahlung per PayPal. Weitere Informationen finden Sie in unserem Shop.

Erhalte ich eine Bestellbestätigung?

Ja, nach Deiner Bestellung erhälst Du von uns eine Bestellbestätigung per eMail. Darin teilen wir Dir auch unsere Kontoinformationen mit, sodass Du die Zahlung vornehmen kannst. Bitte achte darauf, eine korrekte eMail Adresse anzugeben. Weitere Informationen finden Sie in unserem Shop.

Kann Medibino auch ins Ausland verschickt werden?

Die Lieferung unserer Artikel kann nur innerhalb der EU und der Schweiz erfolgen.

Konnten wir Deine Frage beantworten?

Falls nicht, schreibe uns eine E-Mail oder nutze unser Kontaktformular. Wir melden uns schnellstmöglich zurück.